Springe zum Inhalt

AED gibt Bürgern in Hittbergen mehr Sicherheit

Seit letzter Woche ist am Feuerwehrhaus in Hittbergen an der Dorfstraße 24 ein Automatisch-Externer-Defibrillator montiert. In einem grün beleuchteten Gehäuse ist das alarmgesicherte Gerät an der Außenwand des Feuerwehrhauses für jedermann erreichbar.

Durch Spenden aus der Feuerwehr, der Gemeinde Hittbergen und durch die Concordia Geschäftsstelle Siegfried Ernst konnte das Gerät beschafft werden.

Im Ernstfall kann das Gerät durch Ersthelfer aus dem Gehäuse jederzeit entnommen werden um Erste-Hilfe zu leisten.

In der Smartphone App „Lüneburg schockt“ ist das Gerät bereits als Verfügbarer AED hinterlegt.

Ortsbrandmeister Marko Schröder freut sich über das Gerät und bedankt sich für die finanzielle Unterstützung aus der Feuerwehr und den Sponsoren.

Samtgemeinde Pressewart Felix Botenwerfer