Springe zum Inhalt

Feuerwehren proben den Ernstfall

Am Donnerstagabend wurde die Mehrzweckhalle in Hohnstorf durch die
Kameraden der Feuerwehren Hohnstorf, Boltersen und Echem zur Probe zu
einer eventuellen Notunterkunft für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine
umgebaut.
Hierfür wurden zwei Drittel der Halle mit Zelten bestückt um eine eventuelle
kurzfristige Aufnahme von Flüchtling zu planen.
Diese Übung dient ebenfalls dafür, in der Zukunft auf ähnliche Katastrophen
vorbereitet zu sein.

 


Petra Sarmiento Stellv. Samtgem. Pressewartin