Springe zum Inhalt

Jahreshauptversammlung 2022

Die Jahreshauptversammlung in diesem Jahr fand am 06. Mai statt, eigentlich immer zum Jahresanfang im Januar, aber da waren Versammlungen Coronabedingt noch nicht zugelassen.

 Ortsbrandmeister Rene´Schlachter eröffnete die Versammlung pünktlich um 19.30..Rene´Schlachter begrüßte die zur Versammlung geladenen Gäste:

Landrat Jens Böther (selbst Mitglied der Feuerwehr Echem), die Ortsbrandmeister aus  Hittbergen M. Schröder, Lüdersburg A. Held, aus Jürgenstorf Felix Botenwerfer und sein Stellv. U. Schröder, den Diakon und Notfallseelsorger Axel Küster, Echems Bürgermeister Harald Heuer, Samtgemeindebrandmeister Arne Westphal mit Stellv. Florian Hundhausen, vom Feuerwehr und Katastrophenausschuss M.Nass, und Samtgemeindebürgermeister Laars Gerstenkorn ( ebenfalls Mitglied der Feuerwehr Echem).

Es folgte die Totenehrung der im letztem Jahr verstorbenen Kameraden, mit Worten von Axel Küster und einem Vater unser Gebet.

Das Protokoll von der Versammlung 2020 wurde verlesen.

Es folgten Jahresberichte 2020 und 2021 vom Ortsbrandmeister und Gruppenführer, da diese Zeit aber von der Pandemie geprägt war, gab es nur wenig Übungsstunden und daher wenig zu berichten. Einsätze gab es aber trotzdem die vom OBM noch einmal aufgezählt wurden, gerade die vergangenen Stürme haben die Feuerwehr sehr beschäftig.

Jugendwart Björn Engelhardt, noch recht frisch im Amt, berichtete über die Arbeit mit der Jugenfeuerwehr, die auch sehr gut angenommen wird. Die JF aus Baförde und Hittbergen ist ebenfalls teil der Jugendfeuerwehr Echem. OBM Rene´Schlachter lobte noch einmal die gute Unterstützung von OBM Hittbergen Marko Schröder  für die JF. 22 Jugendliche zählt die JF Echem, nachdem B. Engelhardt ordentlich die Werbetrommel gerührt hat.

Sicherheitsbeauftragter Jörg Schrader vermeldete keinerlei Unfälle.

Björn Oelfke als frischer Atemschutzbeauftragter zählt zur Zeit 14 aktive Atemschutzgeräteträger.

Gerätewart Carsten Kröger gab seinen Bericht ab, Gerätschaften sind in einem gutem Zustand.

Björn Engelhardt ist auch der Brandschutzerzieher, konnte aber auch pandemiebedingt wenig tätig werden, er dankte Anna Conrad für ihre zuverlässige  Unterstützung bei seiner Tätigkeit.

Jens Peter Henke ist auch recht neu als Zuständiger der Fahrergruppe Landkreis FTZ zuständig und gab Bericht über Einsätze und Übungen.

Wahlen standen als nächstes auf dem Programm, konnten aber schnell durchgeführt werden, da kein Posten neu besetzt werden musste und alle wiedergewählt wurden.

Gruppenführer Gr.1 Stefan Martin, Jugendwart Björn Engelhardt, Kassenwart Matthias Botzke, Schriftführer Stefan Kimpel, Sicherheitsbeauftragter Jörg Schrader, Brandschutzerzieher Björn Engelhardt, Gerätewart Carsten Kröger, Atemschutzbeauftragter Björn Oelfke, Pressewart Sascha Volland, Festausschuss Karsten Martin.

Es folgten Grußworte der Gäste,

Samtgemeindebürgermeister Laars Gerstenkorn gab noch einmal bekannt das ein neues Hilfeleistungsfahrzeug (HLF )für die Feuerwehr Echem bestellt ist, aber durch lange Lieferzeiten es noch mindestens 2 Jahre dauern wird, bis das Fahrzeug ausgeliefert werden kann. Der Ausbauer ist Rosenbauer.

Neuaufnahme in den Aktiven Dienst ist Vera Tschentscher, ist aber zu 50 % noch in der JF tätig.

Befördert wurden Lukas Rohr zum Oberfeuerwehrmann, Stefan Martin zum Hauptlöschmeister,  Nadine Hagemann zur Ersten Hauptfeuerwehrfrau.

Beförderung Stefan Martin

Carsten Kröger und Olaf Peters (nicht anwesend) bekamen die Ehrenmedaille für 25 Jahren Feuerwehrdienst durch SGBM Arne Westphal.

Für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst bekam Landrat Jens Böther die Ehrenmedaille. 

Ehrung Jens Böther

 

Hartwig Peters bekam die Ehrenmedaille für 50 Jahre aktiven Dienst und Peter Henke sogar für 70 Jahre, konnte selbst aber nicht anwesend sein.

von links hintere Reihe: Florian Hundhausen,Arne Westphal, Jens Böther, Tim Conrad, Rene´Schlachter, Laars Gerstenkorn

erste Reihe von links: Nadine Hagemann,Carsten Kröger, Hartwig Peters, Lukas Rohr, Stefan Martin

Um  ca. 22.30 Uhr war die Versammlung beendet.