Springe zum Inhalt

Am Sonntagabend wurde der 4. Zug der Samtgemeindefeuerwehr Scharnebeck zu einem PKW Brand nach Lüdersburg gerufen.

In der „Kirchtwiete“ kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einer starken Rauchentwicklung aus einem BMW Cabriolet.
Die ersteintreffende Feuerwehr aus Lüdersburg kontrollierte den PKW unter Atemschutz.

Vermutlich aufgrund eines Kabelbrandes kam es zu der Rauchentwicklung.

Die Elektrik des PKW wurde stromlos gemacht.

Der Einsatz war für die Feuerwehren Lüdersburg, Jürgenstorf und Echem nach rund 45 Minuten beendet.

Samtgemeinde Pressewart Felix Botenwerfer

 

Am Sonntagabend 27.12.20 kurz vor Mitternacht wurden die Feuerwehren aus Jürgenstorf, Lüdersburg, Echem und Scharnebeck zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in die Bäckerstraße nach Jürgenstorf alarmiert.

Vor Ort bestätigte sich die Meldung. Eine Mercedes E-Klasse kollidierte aus bislang ungeklärter Ursache mit einem Straßenbaum. Der Baum schlug mit voller Kraft in die Fahrerseite des PKW, sodass der Fahrgastraum der Fahrerin völlig zerstört wurde. Die 59-jährige Fahrerin wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt.

Nach 1,5 Stunden gelang es den Einsatzkräften schließlich die schwerverletzte Fahrerin aus dem zerstörten Fahrzeug zu befreien. Es kam schweres hydraulisches Rettungsgerät zum Einsatz.

Die Fahrerin wurde während der Rettung notärztlich versorgt und kam ins nächstgelegene Krankenhaus.

Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden. Die Feuerwehr reinigte im Anschluss die Fahrbahn und konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Der Unfallhergang ist derzeit unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der Einsatz war nach 2,5 Stunden beendet. 

Von Felix Botenwerfer Samtgemeinde Pressewart

In den Nachmittagsstunden des gestrigen Freitags 20.11. kam es auf der Elbuferstraße im Ortsteil Bullendorf bei Hohnstorf/Elbe zu einem Frontalunfall zweier PKW.
Nach ersten Ermittlungen der Polizei bekam die Fahrerin am Steuer des Ford
Kuga medizinische Probleme am Steuer und geriet in den Gegenverkehr.
Ein entgegenkommender Mercedes kollidierte daraufhin mit dem Ford.
Fünf Personen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Zwei von Ihnen kamen
mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus.
Die alarmierte Feuerwehr aus Hohnstorf sicherte die Unfallstelle ab, streute
auslaufende Betriebsstoffe ab und machte beiden Fahrzeugen stromlos. Später wurden die Fahrzeuge von der Straße geschoben.
Der Einsatz für die 16 Feuerwehrleute war nach einer Stunde beendet.

Von Samtgemeinde Pressewart Felix Botenwerfer

Die Senioren Weihnachtsfeier der Samtgemeinde fällt aus. Die Feuerwehr Echem hätte sie dieses Jahr ausgerichtet. 

Bis Ende November sind in der Samtgemeinde alle Übungsdienste abgesagt.Ende November wird neu entschieden.

Die Jahreshauptversammlungen sind bis Ende März ausgesetzt und werden nicht nachgeholt. 

Am vergangenen Freitag haben einige Kameraden die Unterflurhydranten in Echem "West" auf ihre Funktion überprüft und die Hydranten winterfest gemacht. Ein Appell geht an alle Echemer*innen:

Haben Sie einen Unterflurhydrant vor Ihrem Grundstück, dann sorgen Sie gerne dafür, dass die Feuerwehr diesen im Einsatz auch schnell findet. Halten Sie den Hydrantendeckel frei von Erde und Bewuchs und ganz besonders die Hinweisschilder sollten jederzeit erkennbar sein - halten Sie die Hinweisschilder frei von Bewuchs. Immer wieder kommt es vor, dass die Schilder in Heckenpflanzen oder ähnliches eingewachsen sind.

Anfang November werden die Unterflurhydranten in Echem "Ost" auf Funktion überprüft und winterfest gemacht.

Hinweisschild Unterflurhydrant

Text: Tim Conrad